CFC trifft auf Eintracht Braunschweig

Chemnitz- Am Samstag wird es spannend für den Chemnitzer FC. Denn die Himmelblauen treffen auswärts auf die Eintracht Braunschweig.

Rund 500 Fans werden den CFC vor Ort anfeuern, wenn um 14 Uhr angepfiffen wird. Für die Chemnitzer wäre ein Auswärtssieg in Braunschweig eine Premiere. Cheftrainer Patrick Glöckner bereitet die Mannschaft momentan auf eine starke Konkurrenz vor. Während die Braunschweiger Löwen in sieben Heimspielen erst acht von 21 möglichen Punkten geholt haben, wartet der CFC immer noch auf den ersten Auswärtssieg in dieser Drittliga-Saison.

Bei den Gastgebern gab es diese Woche bereits einen Trainerwechsel. Marco Antwerpen ist der neue Mann an der Seitenlinie der Löwen. Der CFC muss am Samstag jedoch mit einigen Verlusten umgehen. Unter anderem fehlt Daniel Bohl aufgrund seiner 5. gelben Karte. o ton 1 Seit 7 Pflichtspielen sind die Himmelblauen nun schon ohne Niederlage. Ob diese Erfolgsserie auch am Samstag weitergeht, bleibt abzuwarten. Entscheidend sei laut Cheftrainer Patrick Glöckner jedoch nicht das Endergebnis, sondern dass jeder Spieler seine beste Leistung erbringt.