Neuer Sportdirektor beim CFC

Armin Causevic wird Sportdirektor des Chemnitzer Fußball Clubs. Zum neuen Jahr startet er sein Amt. Nach einem turbulenten Jahr findet der Verein langsam wieder eine Linie. Im August wurde Kapitän Daniel Frahn entlassen. Grund dafür waren angebliche Sympathien zur rechtsradikalen Szene. Kurz danach, am 4. September, haben dann der Cheftrainer David Bergner und der Geschäftsführer Thomas Sobotzik ihre Ämter niedergelegt. Ein neuer Cheftrainer war relativ schnell gefunden. Ende September übernahm Patrick Glöckner den Posten. Für Sobotzik übernahm, zunächst nur übergangsweise Uwe Hildebrandt. Für den sportlichen Teil der Aufgaben des Geschäftsführers kam Unterstützung von Chefscout Kevin Meinhardt. Doch dieser wechselte dann zu Hansa Rostock. Jetzt kommt mit dem neuen Sportdirektor Armin Causevic eine Erleichterung.

„Vorrangige Aufgabe wird es zunächst sein, sich schnellstmöglich einen noch umfassenderen Überblick über die Mannschaft und die vorhandenen Strukturen zu verschaffen, um unseren Kader gezielt verstärken zu können. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt, gemeinsam erreichen werden“ Armin Causevic.

Der 34.-Jährige wechselte vom VfL Wolfsburg nach Chemnitz. Dort war er pädagogischer Leiter im Nachwuchsleistungszentrum. Zuvor war er Trainer im Leistungszentrum von Eintracht Frankfurt. Seine Anfänge machte er 2011 als Trainer im Nachwuchs des 1. FSV Mainz 05.
Anfang Januar wird dann der CFC den neuen Sportdirektor offiziell vorstellen. Wir dürfen gespannt sein, welche Veränderungen mit Armin Causevic bei den Himmelblauen noch kommen werden.