CFC im Sachsenderby

Der Chemnitzer Fußballclub tritt gegen den FSV Zwickau an. Am Freitag um 19 Uhr steigt das Sachsenderby auf dem heimischen Rasen. Die Zwickauer sind aktuell mit 22 Punkten auf dem 12. Platz der dritten Liga. Der CFC liegt mit 16 Punkten aktuell auf dem 17. Platz. Trainer Patrick Glöckner sieht dennoch Chancen einen Sieg zu holen.

Leider müssen die Himmelblauen, ohne den Stürmer Dejan Bozic (ausgesprochen bositsch) antreten. Dieser kann auf Grund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk noch nicht wieder aufs Feld.
In den Reihen werden 1.000 Fans aus Zwickau erwartet. Doch die Stärke der heimischen Fans wird weitaus größer sein. Insgesamt werden etwa 7.000 Zuschauer erwartet.
Der CFC hat am Sonntag den Außenverteidiger Sandro Sirigu unter Vertrag genommen. Er ersetzt Thomas Doyle. Dieser hat die Chemnitzer Mannschaft in der vergangenen Woche verlassen und kehrte in seine Heimat Neuseeland zurück. Neuzugang Sirigu wird allerdings gegen Zwickau noch nicht auf dem Platz stehen.

Bleibt zu hoffen, dass die Glückssträhne des CFC auf dem heimischen Rasen anhält. Bisher hatten sie dort nur ein einziges Spiel verloren. Das Spiel gegen das Zwickauer Team wird für die Himmelblauen das letzte im Stadion an der Gellertstraße sein. Doch der Ball rollt noch bis kurz vor Weihnachten. Im darauffolgenden Spiel geht es um den Pokal, den Sachsenpokal. Im Viertelfinale stehen die Chemnitzer auswärts dem SSV Markranstädt gegenüber.

In der nächsten Woche reist die Mannschaft des CFC nach Rostock. Dort tritt sie gegen den Acht-plazierten F.C. Hansa Rostock an. Zum Jahresabschluss treten die Himmelblauen am 21.Dezember zum Rückrundenauftakt gegen den SV Waldhof Mannheim an.