THOMAS COOK IST PLEITE – DAS MÜSSEN REISENDE NUN BEACHTEN

Chemnitz- Urlaub ist für viele das Highlight im Jahr. Einige fahren lieber an den Strand, andere stehen auf Action, wieder andere verbringen ihre Ferien gern mit der ganzen Familie. Flugreisen stehen dabei nach wie vor hoch im Kurs. Nun der Schock. Nachdem gestern Abend der Flugverkehr eingestellt wurde, machte die Information die Runde, dass der britische Reiseveranstalter Thomas Cook pleite ist. Bislang war unklar, was das für Konsequenzen hat. Wir haben daher mit der Verbraucherzentrale Sachsen gesprochen, was Urlauber jetzt beachten müssen.