Hereinspaziert in Sachsens Parlament!

Dresden- Beim „Tag der offenen Tür“ im Landtag nutzen regelmäßig mehrere tausend Menschen die Chance, das sächsische Parlament kennen zu lernen.

Immer am 3. Oktober öffnet der Landtag seine Türen und informiert gemeinsam mit den Abgeordneten darüber, wie Politik im Freistaat funktioniert.

Wo sonst im Plenarsaal Reden gehalten und Gesetze beschlossen werden, können an diesem Tag die Besucher Platz nehmen. Bei geführten Rundgängen erhalten die Bürger interessante Einblicke in Säle und Büros, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind.

Und wer möchte, kann sein Anliegen direkt mit Abgeordneten und Mitarbeitern der Landtagsfraktionen besprechen.

Gelegenheiten, den Landtag zu entdecken, gibt es auch das ganze Jahr über: Die Sitzungen des Parlaments können interessierte Bürger ohne Anmeldung auf der Tribüne verfolgen.

Für Besuchergruppen werden ganzjährig Führungen im Haus angeboten.

Und selbst von der eigenen Couch aus kann Sachsens Parlament in Augenschein genommen werden. Auf seiner Internetseite bietet der Landtag einen virtuellen Rundgang.