Buntmacherinnen setzen sich für die Wahl ein

Chemnitz- Am Sonntag sind Landtagswahlen in Sachsen. Anhand erster Umfragestichproben, welche das deutsche Presseamt veröffentlichte, lassen sich eventuelle Aussichten für den Ausgang am Sonntag aufzeigen.

Im direkten Vergleich zur Landtagswahl 2014 befindet sich die CDU immer noch an der Spitze. Gefolgt von der AfD, die in allen Umfragen prozentualen Zuwachs erreichen konnte. Bei der Frage, mit wessen politischer Arbeit die Stichprobenteilnehmer am zufriedensten war, präsentierte sich der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer als klarer Favorit mit 63 Prozent, gefolgt von SPD Kandidat Martin Dulig mit 48 Prozent.
Das vorläufige Wahlergebniss können Sie am Sonntag auf unserer Website einsehen.

Um so viele Chemnitzer wie möglich zum Wählen zu motivieren gehen auch die Buntmacherinnen im Stadtteil Bernsdorf auf die Straße. Die zivilgesellschaftliche Initiative versucht mit ihren vielfältigen Aktionen und Projekten, die Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen. Mit Dialog Bazaaren, dem Beverly Bernsdorf Festival und noch weiteren friedlichen, parteineutralen Aktionen mobilisieren die Querdenker einen Wahlkampf für die Demokratie.

Um sicher zu gehen, dass das Team möglichst viele Einwohner des Stadtteils erreicht, arbeiten sich 2er Trupps systematisch durch die Wohnviertel. Aus Achtung der Privatsphäre ist das Kamerateam nicht mit in die Wohnungen der Befragten gegangen. Nachdem sich Daniel und Franka Dost durch die Etagen des Mehrfamilienhauses gearbeitet haben, kam sie mit einem freudigen Gesicht zurück. Wie viel die Initiative pro Straße erreicht, ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig.

Wenn niemand anzutreffen ist, wird die Chance genutzt, das Infomaterial in den Briefkästen zu hinterlassen.

Schließlich ließen wir das Paar ihr Projekt ohne Kamera beenden, damit sie schneller und effektiver arbeiten konnten.

Die Buntmacherinnen freuen sich jederzeit über neue Mitglieder. Bei Interesse finden Sie Kontaktdaten auf unserer Website.