Helferehrenzeichen als Steckkreuz in Gold verliehen

Mehr als 50 000 Menschen arbeiten in Sachsen neben ihrem Beruf als ehrenamtliche Helfer und Helferinnen. Für sie ist es eine ganz besondere Ehre, das Steckkreuz in Gold tragen zu dürfen. Ministerpräsident Michael Kretschmer und der Innenminister Armin Schuster vergaben dieses Abzeichen unter anderem an Mirko Simmert. Er stand uns zu diesem Thema Rede und Antwort.