Tierischer Feuerwehreinsatz

Einen ungewöhnlichen Feuerwehreinsatz gab es am Freitagnachmittag im Chemnitzer Stadtzentrum.

An der Straße der Nationen hatte sich ein ganzes Bienenvolk samt Königin an einem Straßenbaum niedergelassen.

Anwohner, die das summende Spektakel beobachtet hatten, informierten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte rückten an und brachten einen Imker als Fachmann mit.

Dieser stieg mit einer Leiter in den Baum und beförderte die Bienen mit einem Handfeger in einen Eimer.

Der Imker musste mehrfach Anlauf nehmen, um die Königin zu erwischen.

Als fast alle 7.000 Bienen eingesammelt waren, konnte der Einsatz beendet werden.

Die eingefangenen Bienen werden es sich künftig bei dem Imker neben seinen angestammten Völkern gemütlich machen, fleißig Honig sammeln und Blüten bestäuben.