Niners erringen Sieg gegen Heidelberg

Am 8. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga haben die Niners Chemnitz wieder mal alles gegeben. In einem spannenden Duell zwischen Zweit- und und Drittplatzierten siegten die Korbjäger vor 3435 Zuschauern gegen MLP Academics Heidelberg.

Beide Mannschaften starteten hoch motiviert in die Partie. Nach einem anfä nglichen Rückstand kämpfte sich die Mannschaft zu einem 25:17 Vorsprung.
Nach geschickten Ballwechseln erarbeitete sich das Team immer wieder beste Wurfpositionen. Mit einem Stand von 43:33 ging es dann zuversichtlich in die Halbzeitpause.

Spannend ging es auch im dritten Viertel weiter. Beide Mannschaften hielten das spielerische Niveau hoch. Den NINERS gelang es ihren Punktestand weiter auszubauen. Das Team aus Heidelberg hielt sich mit erfolgreichen Distanzwürfen trotzdem stark im Spiel. Bis zum Ende des Spiels holte Heidelberg die Chemnitzer Korbjäger nicht mehr ein. Im Gegensatz zur knappen Partie in Kirchheim, schien das Team am Donnerstag alles auf Sieg zu setzen.

Mit einem Endstand von 90:78 entschieden die Niners das Match für sich. Jonas Richter ging mit 21 Zählern als erfolgreichster Werfer der Gastgeber aus dem Spiel.  Am Sonntag müssen sich die Chemnitzer Korbjäger gegen Bremerhaven beweisen. Für Richter muss es genau so konzentriert weiter gehen wie gegen Heidelberg. So fokussiert wie im letzten Spiel soll es auch gegen den Spitzenreiter weiter gehen. Für das Pastore Team bedeutet das auch weiterhin schnell und stark zum Abschluss zu kommen.