Kein Sport frei in der Richard-Hartmann-Halle

Die Bauarbeiten in der Richard-Hartmann-Halle, die am 23. Mai begonnen haben, werden sich um knapp drei Wochen verlängern als ursprünglich geplant. Grund der Baumaßnahme ist die Erneuerung des Hallenbodens.

Geplant war ursprünglich die Halle am 12. August wider freizugeben. Somit sollte der nahtlose Übergang der Sommerferien in den Schulsport garantiert werden. Da es im Bereich der Sicherheitsauflagen des Brandschutzes zu komplizierteren Bauschritten kommt als angenommen, kommt es nun zur Verzögerung des Bauendes. Ein neuer Bauablauf wurde bereits konzipiert.

Nun soll die Richard-Hartmann-Halle für Wettkampf-, Trainings- und Unterrichtszwecke ab dem 9. September wieder zur Verfügung stehen.