Der CFC kehrt zurück

Der Chemnitzer Fußball Club ist aus dem Trainingslager in Belek zurück. Die Mannschaft startete bereits am 5. Januar in die türkische Stadt. An diesem Dienstag, Mitte Januar, kam die Mannschaft zurück nach Chemnitz. Mit dem Wintertrainingslager bereiteten sich die Chemnitzer Fußballer auf die Rückrunde der dritten Liga vor. Insgesamt waren 25 Spieler mit in der Türkei. Darunter auch die Nachwuchsspieler Roman Bekö und der Torhüter David Wunsch. Auch mit an Board war der Probespieler Maximilian Oesterhelweg. Alle Spieler waren in einem Spa-Hotel mit eigenem Fußballplatz und direktem Blick aufs Meer untergebracht.

Bereits am Anreistetag starteten sie mit ihrer ersten Trainingseinheit: Ausdauertraining am Strand. Der zweite Trainingstag fiel fast ins Wasser. Nach starkem Regen war ein Training auf dem Platz nicht möglich. Die Trainingseinheit musste spontan in die Schwimmhalle des Hotels gelegt werden. Nach dem Abklingen des Regens konnten die Himmelblauen dann wieder auf den Platz und noch eine Athletik- und Stabilisationseinheit einlegen.
Insgesamt trainierten die Chemnitzer Fußballer Torschuss, Spielaufbau, Passspiel und Ausdauer. Am 4. Tag im Trainingslager kam dann das erste Testspiel gegen die türkische Mannschaft Adana Demirspar. Dabei fuhr der CFC mit 0:2 eine Niederlage ein. Dann war am 6. Trainingstag eine kurze Verschnaufpause für die Fußballer drin. Ein Teil nutzte das Angebot des Hotels, andere nutzen den Tag am Strand oder erkundeten die Stadt.
Dann mussten die Chemnitzer Athleten am 8. Spieltag ihr Können in zwei Testspielen unter Beweis stellen. Am Morgen besiegten sie den FC Aarau. Mit einem klaren 3:1 zeigten sie dem schweizer Zweitligisten ihren bisherigen Trainingserfolg. Noch am gleichen Tag spielten die Himmelblauen im Testspiel gegen den SV Waldhof Mannheim. Diese sind aktuell auf dem dritten Platz der dritten Liga. Bis kurz vor Schluss stand es mit 1:1 unentschieden. Erst in der 90. Minute gelang es Rafael Garcia mit einem Tor den Sieg zu besiegeln.

Gestern war dann der letzte Tag des Wintertrainingslagers. Bereits am Dienstag 8 Uhr begaben sich die Spieler auf den Heimweg. Gegen 12:15 Uhr landeten die Himmelblauen wieder in Sachsen.
Den Erfolg des Trainingslagers können Patrick Glöckner und seine Mannschaft dann am 25. Januar unter Beweis stellen. Im Stadion an der Gellertstraße treten sie dann in der Rückrunde gegen den FC Viktoria Köln an.