Tuberkulosefall in Chemitzer Grundschule

Chemntiz- Am Mittwochnachmittag teilte die Stadt Chemnitz mit, dass sich eine Lehrkraft der Grundschule Gablenz mit Tuberkulose infiziert hat und erkrankt ist. Der Ausbruch wurde erst vor Kurzem festgestellt.

Die erkrankte Person wird laut Stadt und Gesundheitsamt stationär im Krankenhaus behandelt. Derzeit ist noch unklar, ob sich weitere Personen angesteckt haben. Erste Maßnahmen dazu wurden bereits eingeleitet. Demnach wurden Personen, die engeren Kontakt mit der Lehrerin hatten, informiert. Wichtig ist dabei, Infektion heißt nicht Erkrankung. Personen, die sich angesteckt haben, aber nicht erkranken, sind für andere nicht ansteckend! Für die Schüler und deren Eltern sind zudem drei Informationsveranstaltungen am 1., 7. und 12. August in der Grundschule geplant.
Bei den Terminen werden Blutentnahmen erfolgen und eine umfassende Aufklärung zum Thema Tuberkulose stattfinden.

Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie auf unserer Website.