Ersthelfer angefahren

Auf der Autobahn 4 bei Hohenstein-Ernstthal in Fahrtrichtung Erfurt kam es am Sonntagabend zu mehreren heftigen Zusammenstößen.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr. Dabei platze der Reifen eines BMWs, der auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen die Mittelleitplanke. Im Rückstau der Unfallstelle kam es zu einem weiteren Zusammenstoß. In dem Auffahrunfall prallte ein Nissan gegen einen Skoda und einen Opel. Hierbei mussten die vier verletzten Insassen des Nissans ebenfalls in ein Krankenhaus befördert werden.

Die Fahrbahn wurde ab 22:00 Uhr wieder komplett frei gegeben. Insgesamt wurden fünf Menschen, teils schwer, verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.