Wintertreffen auf der Augustusburg steht in den Startlöchern

Anfang Januar ist es wieder soweit, dann geht´s bereits zum 49. Mal auf Schloss Augustusburg heiß her.

Knatternde Motoren, Liebhaberstücke und gute Stimmung auf zwei Rädern – das Wintertreffen ist einfach Tradition.

Und schon lang ist es nicht mehr nur in Sachsen DAS Event für jeden hartgesottenen Motorradfan.

Mittlerweile ist es auch für Biker aus anderen nationalen und internationalen Gefilden ein Muss.

Interview: ?

Wie in den vergangenen Jahren schon, wird es auch diesmal wieder einen Teilemarkt im Steinbruch sowie ein buntes Rahmenprogramm auf der Augustusburg geben.

Wer sich kurzerhand dazu entschließt zu bleiben, kann natürlich auch wieder sein Zelt entlang der Schlossmauer aufschlagen.

Los geht´s ganz traditionell schon einen Tag vorher.

Ab Freitag, den 10. Januar, werden gegen Nachmittag die Teilnehmer der 18. Winterzielfahrt im Schloss erwartet und auch der Teilemarkt wird bereits öffnen.

Ab dem 11. Januar geht es dann von 8 bis 18 Uhr wieder rund.

Diesmal erwartet die Besucher ein Interview mit Rennfahrlegende Heinz Rosner, sexy „Bike-Wash“, jede Menge musikalische Unterhaltung und wer sich mit seinem Moped oder Motorrad verewigen lassen möchte, kann sich zeichnen lassen oder ein Andenken ans Motorradtreffen sichern.

Die Anreise mit dem eigenen Bike ist natürlich wieder möglich und gern gesehen.

Wer mit dem Auto kommt, kann dieses auch am Bad in Erdmannsdorf stehen lassen.

Aufgrund des großen Andrangs wurde hier eine extra Parkmöglichkeit eingerichtet.

Ein Shuttlebus wird die Besucher dann gemütlich hoch zur Augustusburg bringen.

Achtung! Die Drahtseilbahn zwischen Erdmannsdorf und Augustusburg ist wegen Wartungsarbeiten seit September außer Betrieb und wird erst Ende März wieder den Berg erklimmen.

Es wird daher empfohlen, möglichst auf den öffentlichen Nahverkehr zurückzugreifen.