Rote Ampel übersehen

Chemnitz- Beim Zusammenstoß eines Lkws mit einem Opel ist am Donnerstagabend in Chemnitz der 62-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt worden.

Gegen 18.20 Uhr fuhr der 57-jährige Fahrer eines Sattelzugs offenbar bei Rot über die Ampelkreuzung an der Heinrich-Lorenz-Straße Ecke Paul-Gruner-Straße. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem auf der Paul-Gruner-Straße fahrenden Opel. Dieser schlug bei dem Unfall am Tank des Lasters ein und wurde über die Straße gegen einen Baum geschleudert. Der 62-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Sie mussten beide abgeschleppt werden.