Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Am Freitag kam es auf der Wladimir-Sagorski-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und der Straßenbahnlinie 5.

Der 25-Jährige hatte gegen 8.30 Uhr die Straße in Höhe der Max-Schäller-Straße überquert, um zur Straßenbahnhaltestelle zu gelangen.

Dabei übersah er offenbar eine zeitgleich einfahrende Tram.

Obwohl der 62-jährige Bahnfahrer noch eine Notbremsung einleitete, konnte ein Zusammenprall nicht verhindert werden.

Der Fußgänger kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Ersten Informationen zufolge erlitt der Straßenbahnfahrer einen Schock und musste von einem Seelsorger betreut werden.

Durch den Unfall war der Bahnverkehr zeitweise unterbrochen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter 0371 8740-0 entgegen.