Schwerer Unfall auf der Chemnitztalstraße

Unfall, Chemnitz, Transporter, Polizei, Bremse

Am Freitagvormittag verursachte ein 43-jähriger Kleintransport-Fahrer auf der Chemnitztalstraße einen schweren Unfall.

Der polnische Transporter war mit zwei PKW beladen und fuhr gegen 11 Uhr den steilen Berg der Glösaer Straße zur Chemnitztalstraße hinab.

In dem Moment, als der Fahrer vor der Hauptstraße bremsen wollte, versagten diese.

Dadurch fuhr der Transporter ungebremst gegen eine Mülltonne, streifte anschließend ein Müllauto mit dessen 59-jährigen Insassen und blieb schließlich auf dem Fußweg vor einer Bäckerei stehen.

Der Transporterfahrer und sein 16-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen.

Die Chemnitzer Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Insbesondere soll geprüft werden ob technische Mängel beim Kleintransporter vorlagen. Das Fahrzeug wurde für weitere Untersuchungen
sichergestellt.

Ersten Informationen zu Folge, sollen die Bremsen des Kleintransporters völlig abgefahren gewesen sein.

Die Chemnitztalstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Ersten Schätzungen zu Folge beläuft sich der Sachschaden auf etwa 5.000 Euro.