10 Jahre Erika Eschebach im Dienste des Dresdner Stadtmuseums

Es war ein ungewöhnlicher Abschied für Erika Eschebach: Die ehemalige Direktorin des Dresdner Stadtmuseums schloss zum Ende ihrer 10-jährigen Dienstzeit nicht nur ihre Bürotür ab, sondern auch das gesamte Museum. Grund war das Corona-Virus. Umso mehr freut sich die Pensionärin nun über die Wiedereröffnung. Das Stadtmuseum Dresden ist das zentrale Stadt- und Heimatmuseum der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Thema seiner Sammlungen und Ausstellungen ist die über 800-jährige Geschichte der Stadt. Es gehört zum zehn Museen umfassenden Verbund Museen der Stadt Dresden. SACHSEN FERNSEHEN hat mit Erika Eschebach über ihre Zeit als Direktorin im Museum gesprochen.