191106_Räumung.mp4

Dresden – Für einen Polizeieinsatz sorgte am Dienstagmorgen die angekündigte Zwangsräumung einer Wohnung in Striesen auf der Wormser Straße. Nach Angaben der Dresdner Polizei wollte die Gerichtsvollzieherin die Wohnung räumen lassen. Dagegen hatten die Gruppen „Recht auf Stadt Löbtau“ und „Mietenwahnsinn stoppen Dresden“ mobil gemacht. Zahlreiche Demonstranten versammelten sich vor dem Wohnhaus, um die Räumung zu verhindern.