20-Jähriger setzt Wohnung in Brand

Auf der Zwickauer Straße ist am Montag, kurz nach 21 Uhr, ein Brand in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen.

Die Feuerwehr rückte an und löschte das Feuer im Erdgeschoss des Hauses.

Drei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Brandursache wird derzeit ermittelt.

Laut Polizei steht jedoch ein 20-Jähriger Bewohner in Verdacht, Kleidung in einem Schrank angezündet zu haben.

Das Feuer war in seinem Zimmer ausgebrochen.

Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.