210916_KindKegel_Schulweg_Aktion.mp4

Immer mehr Eltern bringen ihre Kinder morgens mit dem Auto zur Schule. Für die Schüler steigt damit das Unfallrisiko: In der morgendlichen Hektik werden Kinder übersehen oder Park- oder Wendemanöver gehen schief und es kracht. Das Auto deshalb mal eine Zeit lang stehen zu lassen, dafür setzt sich das Magazin „Kind und Kegel“ ein. Seit heute ist das Projekt „Zu Fuß und mit Öffis in Schule und Kita“ gestartet.