215. Tourismusfrühstück: Branche diskutiert über Nachhaltigkeit – Im Gespräch mit Veronika Hiebl

Im sächsischen Tourismus kehrt nach monatelanger Pause wieder Leben ein. Doch weitsichtige Tourismuskonzepte wiederholen nicht Bekanntes aus Zeiten vor Corona, sondern integrieren den Nachhaltigkeitsgedanken in die Angebote. Damit reiht sich der Tourismus in die Spitzengruppe der Bereiche ein, die steigende Lebensqualität mit Ressourcenschonung und Klimabewusstsein verknüpfen. Unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern mit frischen Kräften und guten Ideen: Wie prägt und bewegt der Megatrend Nachhaltigkeit den Tourismus in Sachsen und in der Region Leipzig?“ fand am Mittwoch das 215. Tourismusfrühstück auf der Moritzbastei statt.