Angriffe auf Journalisten: Erfahrungen und Lösungen

In den vergangenen sechs Jahren hat es in Deutschland 182 tätliche Angriffe auf Journalisten gegeben. Auch in Sachsen hat es immer wieder Übergriffe gegeben. Dabei ist der Freistaat trauriger Rekordhalter: Seit 2015 fanden hier fast 40 Prozent der beschriebenen Angriffe auf Journalisten statt. Das ist das Ergebnis der Studie „Feindbild Journalist 5 – Alliiert im Pressehass“. Über das Thema wurde nun auch bei einer Podiumsdiskussion der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, kurz SLM gesprochen. Journalisten kamen zu Wort, Lösungen und Sicherheitskonzepte diskutiert.