Arbeitnehmer verdienen mehr Respekt

Der DGB Südwestsachsen plant in Kooperation mit dem DGB Bezirk Sachsen ein Arbeitnehmerfest, welches den Angestellten verschiedenster Betriebe Dankbarkeit und Respekt für ihre Arbeit zollen soll.

Die Schirmherrschaft für den sogenannten „Sunday of Summer“ übernimmt der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig.  Das Ziel der Veranstaltung ist es Arbeit als Säule gesellschaftlichen Zusammenlebens erfahrbar zu machen, wobei der Arbeitnehmer in den Vordergrund gerückt werden soll.

Für Ralf Hron, Regionsgeschäftsführer des deutschen Gewerkschaftsbundes, ist die Rolle des Arbeitnehmers eine besonders wert zuschätzende.  Die Veranstaltung wird sich über die Chemnitzer Innenstadt erstrecken. Wie eine Art Austauschplattform sollen die Flächen an der Brückenstraße, dem Stadthallenpark und der Hauptbühne den Arbeitnehmern und Arbeitgebern die Chance bieten über verschiedene Gesichtspunkte ins Gespräch zu kommen.

Interaktive Angebote wie eine Carrerabahn, ein Segway-Parcour oder eine Roboterwerkstatt sollen zum „Sunday of Summer“ zusätzlich für einen spannenden Aufenthalt sorgen, bei dem die ganze Familie etwas zu erleben hat. Unter anderem werden bekannte Künstler auftreten, wie Annette Louisan. Außerdem präsentieren verschiedene Arbeitgeber und Unternehmen wie Volkswagen Sachsen oder die AOK Plus an ihren Ständen die Möglichkeit, interaktive Angebote zu nutzen. Dadurch soll Arbeit á la „Tasten-Fühlen-Schmecken“ erfahrbar gemacht werden.

Denn die Funktionalität eines Wirtschaftssystems steht und fällt mit der wahrgenommenen Wertschätzung seiner Arbeiter. Stattfinden soll das Event am 25. August von 10-20 Uhr. Für das leibliche Wohl der Gäste ist ausreichend gesorgt.

Weitere Informationen zu genauen Spielzeiten finden Sie auf der Website www.sundayofsummer.de