Arbeitslosenquote: halbiert in letzten 10 Jahren

Von November auf Dezember ist die Arbeitslosigkeit in Sachsen saisonal bedingt wieder gestiegen. Jedoch hat die positive Entwicklung im Jahresverlauf angehalten. Bei einer Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent waren in Sachsen im Dezember insgesamt 110.600 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Auch im Jahresdurchschnitt 2019 sank die Zahl der arbeitslosen Menschen und erreichte das geringste Niveau seit der Erfassung der Arbeitslosenstatistik im Jahr 1991. Mit durchschnittlich 116.000 arbeitslosen Frauen und Männern lag die Arbeitslosenquote im Jahresdurchschnitt bei 5,5 Prozent.