Aufwertung des Brühls geht weiter

Die Vorbereitungen zur Straßensanierung auf dem Chemnitzer Brühl haben begonnen. Ab April sollen dann die eigentlichen Bauarbeiten starten.

Auf dem Abschnitt zwischen der Zöllnerstraße und der Elisenstraße wurden durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bereits erste Baumfällarbeiten durchgeführt. Nachdem die Bauarbeiten abgeschlossen sind, sollen die entfernten Bäume durch neue Zierkirschen ersetzt werden.

Bei den Baumaßnahmen, die voraussichtlich im April beginnen, soll die Aufwertung des Chemnitzer Brühls weiter voran getrieben werden. So werden die alten Brunnenanlagen teilweise wieder in Betrieb genommen und weitere Brunnen zurückgebaut werden. Außerdem sollen die Brühl-Leuchten für die Ausleuchtung ertüchtigt werden.

Die Gesamtlänge des Baubschnitts beträgt ca 100 Meter und soll für den Mischverkehr hergestellt werden.