Außergewöhnliche Bauprojekte öffnen ihre Türen

Am kommenden Wochenende findet der alljährliche „Tag der Architektur“ statt.

Besucher haben an diesem, wie jedes Jahr, die Möglichkeit, einen Blick hinter normalerweise geschlossene Türen zu werfen.

Getreu dem Motto „Architektur bleibt!“, stehen diesmal vor allem restaurierte und modernisierte Objekte im Mittelpunkt.

Das Besondere am „Tag der Architektur“ ist, dass das ganze Wochenende sowohl die Bauherren, als auch die Architekten jeweils vor Ort sind und den Besuchern zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Gebäuden geben können.

Zusätzlich zu den zahlreichen Objekten, die am Wochenende besichtigt werden können, stellt die Architektenkammer Sachsen auch verschiedene Projekte vor.

Laut Vizepräsidentin Liane Remmler wird es in ganz Sachsen insgesamt 64 Projekte zu sehen geben.

Rund ein Drittel davon befinde sich in Chemnitz, so die Architektin.

Dazu gehört unter anderem die Ausstellung, die aktuell in der Galerie Roter Turm zu sehen ist und anschließend bis Mitte Juli ins neue Technische Rathaus umziehen wird.

Weitere Informationen zum „Tag der Architektur“ am 23. und 24. Juni und den zu den besichtigenden Objekten finden Sie unter www.tag-der-architektur.de.