Autos am Schloßteich ausgebrannt

Chemnitz- In der Nacht zu Donnerstag mussten Polizei und Feuerwehr zum Schloßteich ausrücken. Ein Beamter der Polizeidirektion Chemnitz bemerkte in der Erich-Schmidt-Straße zwei brennende Autos. Umgehend alarmierte dieser die Einsatzstelle der Feuerwehr.

Kurz darauf trafen die Kameraden der Feuerwehr am Ort des Geschehens ein. Trotz des schnellen Handelns, konnte das Ausbrennen beider Autos nicht verhindert werden. Durch die Flammen, wurden auch zwei nebenan parkende Pkw beschädigt. Neuesten Meldungen zufolge, wird wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung ermittelt. Das ergab die Untersuchung durch Brandursachenermittler der Polizei. Aktuell dauern die Ermittlungen noch an. Zeitgleich bittet die Polizei um die Mithilfe. Wer Beobachtungen zu dem Vorfall gemacht, Personen oder Fahrzeuge erkannt hat, soll sich bei der Polizei Chemnitz melden.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 0371 387 3448 entgegengenommen.