Bärenbrunnen soll neu entstehen

Chemnitz- Ein Brunnen mit drei kleinen Bären war bis zum Jahr 2000 ein beliebter Anziehungspunkt in der Chemnitzer Innenstadt. Doch dann wurde das Kunstwerk gestohlen und blieb verschollen. Nun will ein Chemnitzer den Brunnen neu entstehen zu lassen. 

Sandro Schmalfuß vom Chemnitzer Filmarchiv hat dazu Bilder aus alten Schmalfilmen extrahiert, mit denen ein Bildhauer mit der Neuschöpfung beauftragt werden soll. Als neuer Standort ist das Quartier neben der Volksbank im Gespräch, das derzeit noch eine Baustelle ist.

Jetzt muss die Plastik noch finanziert werden. Auf der Internetseite des Vereins zur Förderung der Solidarität, Demokratie und Bildung (SDB) gibt es dazu ein Spendenkonto.