Bauarbeiten am Kreisverkehr nehmen kein Ende

Die Bauarbeiten am Kreisverkehr, an der Kreuzung Stollberger Straße/Neukirchner Straße nehmen kein Ende. Noch bis Ende das Monats wird an der Fertigstellung gearbeitet.

Ursprünglich sollte die Baumaßnahme bereits am 30. Juni abgeschlossen sein.

Bis jetzt ist jedoch nur ein Teil des Kreisverkehrs fertig.

Arbeiten am Fußgängerbereich und die linke Fahrspur stadtauswärts, müssen noch fertiggestellt werden.

Bereits in der Vergangenheit, kam es am Kreisverkehr zu Bauverzögerungen durch einen Kommunikationsdienstleister, der seine Arbeiten nicht fristgerecht abschließen konnte.

Daraufhin wurde der Bauabschluss auf den 13. August gelegt.

Laut Baubürgermeister Michel Stötzer ist die Aufrechterhaltung des Durchgangsverkehrs ein weiterer Grund für den anhaltenden Bauverzug.

Demnach konnte nicht gleichzeitig an mehreren Stellen gearbeitet werden.

Zum wiederholten male wird der Abschluss, der Baumaßnahme nun verschoben.

Voraussichtlich am 31. August soll der Kreisverkehr laut Stadt für den Verkehr freigegeben werden.