„Bezahlbar ist die halbe Miete!“

Chemnitz- „Bezahlbar ist die halbe Miete!“- Unter diesem Motto fand am Dienstag vor dem Karl-Marx-Kopf eine Informationsveranstaltung des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt.

Dazu hatten Mitarbeiter des DGB ein „Wohnzimmer“ aufgebaut und standen zu Gesprächen bereit. Im Fokus des Aktionstages steht eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung zusammen mit der Humboldt-Universität Berlin. Diese untersuchte 77 Städte in Deutschland, darunter auch Chemnitz, bezüglich des Wohnraumes und der Mieten.

In Chemnitz ist zwar ausreichend Wohnraum vorhanden, die Alters- und Sozialstruktur stellt jedoch eine besondere Herausforderung dar. Der Studie nach fehlen in Chemnitz 12.680 Wohnungen. Betroffen sind dabei die unteren Einkommensgruppen.

Die Studie zeigte, dass mehr sozialer Wohnungsbau in Deutschland benötigt wird, in welchen der Staat investieren muss. In deutschen Großstädten sind insgesamt 24,7 Prozent aller Haushalte unterversorgt.

Um auf die Problematik sozialer Wohnungsbau aufmerksam zu machen, finden in der Aktionswoche außerdem Veranstaltungen in Leipzig, Riesa und Görlitz statt.