Bosch erhält Baugenehmigung (Video)

An der Knappsdorfer Straße soll es entstehen, das neue Werk des Unternehmens Bosch. Nach einem Handschlag überreichte am Dienstag Oberbürgermeister Dirk Hilbert mit entsprechenden Dokumenten an Otto Graf die Baugenehmigung. Graf wird bei Fertigstellung die Leitung der neuen Fabrik übernehmen. Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch erhält mit dem Bescheid eine Teilgenehmigung für die Errichtung von Gebäuden und Infrastruktur. Dirk Hilbert lobte die zuständigen Ämter für den schnell abgewickelten Genehmigungsprozess.

Die Bosch GmbH wird auf Basis der 300-Millimeter-Technologie Chips für die E-Mobilität und das Internet der Dinge herstellen. Dieses bezeichnet das tiefe Verknüpfen physischer und virtueller Objekte und Dienstleistungen. Bis zu 700 Arbeitsplätze werden durch den neuen Bau am Ende zur Verfügung stehen. Mit dem großflächigen Platz nahe des Flughafens schließt sich Bosch dem Zigarettenfabrikant Philip Morris an, dieser baut direkt nebenan ebenfalls eine neue Hightech-Fabrik, mit 500 neuen Arbeitsplätzen.

Rund eine Milliarde Euro werden in die neue Fabrik von Bosch investiert. Es handelt sich um die größte Investition in der mehr als 130-jährigen Firmengeschichte, teilt das Unternehmen mit. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.