Boxwölfe vor letztem Heimkampf

Ring frei zum Bundesliga-Heimkampf heißt es für die Wölfe wieder am Samstag. Die Athleten des Chemnitzer Boxclub 94 treten gegen die Kampfgemeinschaft Hanau/Darmstadt an.

Mit den Hessen trifft das Wolfsrudel von Trainer Olaf Leib in der Box-Bundesliga auf den aktuellen Tabellenvierten der Südstaffel. Nach der knappen Niederlage im letzten Kampf gegen den Spitzenreiter aus Nordhausen, wollen die Chemnitzer jetzt weiter ihren zweiten Platz in der Tabelle sichern. Helfen sollen dabei wieder die Zuschauer – mit einer gut gefüllten Halle im Sportcenter am Stadtpark kann an die Leistungen der zurückliegenden Kämpfe angeknüpft werden.

O-Ton MARIO SCHULZ Jugendtrainer Boxclub Chemnitz 94

Für die Wölfe ist es der letzte Heimkampf in dieser Saison – danach sind die Boxer noch zweimal außerhalb der sächsischen Landesgrenze gefordert.
Den anstehenden Gegner kennt man bereits aus der Hinrunde der Saison.

O-Ton MARIO SCHULZ Jugendtrainer Boxclub Chemnitz 94

Die Ringglocke am Samstag, dem 17. März ertönt um 17 Uhr im Chemnitzer Sportcenter am Stadtpark.