Brand in Kindertagesstätte

Auf dem Gelände der integrativen Kindertagesstätte Sonnenberg stand am Donnerstagabend ein Holzschuppen in Flammen.

Unbekannte hatten diesen vermutlich gegen 22.40 Uhr in Brand gesteckt.

Die Feuerwehr rückte an, konnte aber nicht mehr viel retten.

Die Hütte in welcher Kinderspielzeug untergebracht war, brannte vollständig nieder.

Ein zweiter Schuppen wurde versucht aufzubrechen.

Der Sachschaden beträgt nach bisherigen Erkenntnissen ca. 2.000 Euro.

Bei der Kita handelt es sich um eine kommunale Einrichtung der Stadt.

Teile der Räumlichkeiten werden aber auch durch die Jüdische Gemeinde Chemnitz genutzt.

Da eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat das Polizeiliche Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum des LKA Sachsen die Ermittlungen zum Sachverhalt übernommen.

In diesem Zusammenhang werden nun Zeugen gesucht, die gegen 22:40 Uhr im Bereich des Tatortes an der Tschaikowskistraße verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Beobachtungen gemacht haben.

Auch Äußerungen im Internet, die zur beschriebenen Tat Aufschluss geben können, sind für die Ermittler von Interesse.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim LKA Sachsen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 855 2055 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.