Brand in Mehrfamilienhaus

Am Sonntag kam es gegen 13.20 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Augustusburger Straße.

Eine Fußgängerin informierte die Feuerwehr, nachdem sie Rauch aus dem Dach eines Hauses bemerkt hatte. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die 19 Bewohner das Haus bereits verlassen. Zur Brandbekämpfung wurde die Augustusburger Straße zwischen Nürnberger Straße und Hammerstraße zeitweise voll gesperrt. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es nicht.

Die Wohnung, in der der Brand ausbrach, ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache sowie der Sachschaden sind noch nicht bekannt.