Brandanschlag auf türkisches Restaurant

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag offenbar einen Brandanschlag auf ein türkisches Restaurant in der Straße der Nationen verübt.

Gegen 2.20 Uhr hatten Anwohner einen lauten Knall gehört.

Kurz darauf drang Rauch aus dem Lokal, welches sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses befindet.

Einige Bewohner des Hauses liefen daraufhin nach unten und bemerkten drei Personen vor dem Restaurant, die davonliefen, in einen Pkw stiegen und damit in stadtauswärtige Richtung verschwanden.

Kurz darauf trafen Einsatzkräfte der Feuerwehr ein, welche den Brand im Gastraum schnell unter Kontrolle hatten.

Öffnen kann die Gasstätte in nächster Zeit aber nicht, denn der Brand hat erheblichen Schaden verursacht.

Interview

Während der Löscharbeiten mussten die Bewohner des Hauses ihre Wohnungen vorübergehend verlassen.

Sie kamen zeitweise in einem Bus der CVAG unter und konnten am frühen Donnerstagmorgen in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Doch wie es nun im Restaurant weitergehen soll weiß der Besitzer noch nicht.

Interview

Vorläufig wird der Sachschaden im Restaurant auf mindestens 30.000 Euro geschätzt.

Laut Polizei lassen die bisherigen Ermittlungen darauf schließen, dass sich Unbekannte von außen Zutritt in den Gastraum verschafften und dort Feuer gelegt haben.

Der genaue Hergang des Brandgeschehens wird derzeit von Brandursachenermittlern untersucht.

Zusätzlich hat das Dezernat Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen, da sich gegenwärtig ein fremdenfeindliches Motiv nicht ausschließen lässt.

Bei den drei Personen, die unmittelbar nach Ausbruch des Brandes vor dem Restaurant beobachtet wurden, soll es sich um Männer im Alter von etwa 25 Jahren handeln.

Diese sollen zwischen 1,70 Meter und 1,80 Meter groß gewesen sein. Alle waren dunkel gekleidet. Einer der Männer trug ein Basecap, ein weiterer fiel den Zeugen durch seine muskulöse Statur auf.

Bei dem Fluchtwagen soll es sich um einen roten bis dunkelroten Pkw der Kompaktklasse handeln.

Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0371 387-3448 entgegen.