Brandserie in Coswig – Polizei bildet Ermittlungsgruppe (Video)

Coswig/Dresden – In Coswig hat es vergangene Nacht schon wieder gebrannt. An der Naundorfer Straße kämpfte die Feuerwehr stundenlang gegen die Flammen in einer Lagerhalle. Bereits in der Nacht zuvor hatte das Feuer in einem Gartenbaumarkt Einsatzkräfte in Atem gehalten.

Dicke Flammen schlagen in den Nachthimmel über Coswig. Erneut hält ein Großbrand die Einsatzkräfte im Landkreis Meißen in Atem. Auf der Naundorfer Straße brannte in der Nacht zu Donnerstag ein Holzhandel lichterloh. Da sich die Löscharbeiten überaus schwierig gestalteten, war eine Rettung des Gebäudes nicht mehr möglich. Die Brandbekämpfung zog sich bis in die frühen Morgenstunden hin. Doch das Feuer in der Lagerhalle war nicht der erste dieser Art. Denn seit Herbst 2016 brannte es in mehreren Lagerhallen, einem Sportlerheim und einem Rohbau in und um Coswig. Zudem hatte erst am Mittwochmorgen ein Feuer ein Gartencenter im nahegelegenen Brockwitz zerstört. Die Polizei Dresden geht mittlerweile von einer Brandserie aus und hat eine Ermittlungsgruppe ins Leben gerufen. Vier Beamte werden sich künftig mit der Aufklärung der Serie beschäftigen. Im Fokus stehen auch die fünf Großbrände seit 2016. Denn laut den Ermittlern könnte eine Verbindung zwischen den Bränden bestehen. Für die Feuerwehren im Landkreis Meißen sind die wiederkehrenden Großeinsätze dennoch eine enorme Belastung. Glücklicherweise sind bei dem Brand in den vergangenen Nacht keine Menschen zu Schaden gekommen. Angaben zur Schadenshöhe konnte die Polizei zwar noch nicht machen, die Halle selbst wurde allerdings weitgehend zerstört.