Bürgerbeteiligung Chemntiz soll gestärkt werden

Die Stadt Chemnitz will künftig stärker auf eine Bürgerbeteiligung setzen.

Ziel dabei ist, die Chemnitzer mit neuen Plattformen früher in relevante Themen einzubinden.

Je nach Bedarf sollen unterschiedliche Plattformen entstehen.

So ist zum Beispiel eine Online-Beteiligungsplattform als zentrale Anlaufstelle für die Bürgerschaft, oder die Entwicklung eines Katalogs für die frühe Einbeziehung geplant.

Auf dieser Plattform sollen alle Beteiligungsverfahren der anstehenden und bereits umgesetzten Projekte, sowie die Beteiligung der Stadt und deren Ergebnisse abgebildet werden.

Um die benötigten Voraussetzungen für den Ausbau der Bürgerbeteiligung bereit zu stellen, sollen jährlich 100.000 Euro investiert werden.
Diese sollen für die Organisation der Beteiligungsprozesse, die Öffentlichkeitsarbeit und die externe Begleitung verwendet werden.

Außerdem sollen in diesem Zug im Bürgermeisteramt zwei neue Stellen geschaffen werden, deren Aufgabe es sein wird die Formate zu betreuen, sie zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Wie lange es dauern wird, bis die jeweiligen Plattformen genutzt werden können, ist derzeit noch nicht genau abschätzbar.