Chemnitz feierte Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz- Der Jubel nach der Verkündung der Siegerstadt war in Chemnitz riesig. Schon jetzt war klar dieser Triumph muss gefeiert werden. Aus diesem Grund fand am Mittwochabend auf dem Theaterplatz eine Feierstunde der Extraklasse statt.

Direkt vor dem Opernhaus, welches mit Bannern von Chemnitz 2025 und Europaflaggen geschmückt war, wurde die Europahymne Ode an die Freude vorgetragen. Doch neben den musikeinlagen gab es auch einiges an Showacts. So tanzten zum Beispiel mehrere Künstler direkt auf dem großen Platz vor der Petrikirche und mehrere Ballons mit der Aufschrift „Auf Gehts!“ wurden in den Nachthimmel entlassen. Auch die Menschen vor Ort verbreiteten diese Stimmung und freuten sich für Chemnitz und stießen auf den Titel an.

Aber auch Gesichter aus der Politik waren vor Ort. Während der Bundestagsabgeordnete Frank Müller Rosentritt schon bei der Verkündung in der Stadthalle dabei war, ließ er sich auch dieses Spektakel nicht entgehen. Bereits bei der Entscheidung hatte er mit seinen Emotionen zu kämpfen. Auch Almut Patt von der CDU und Hauptgeschäftsführer der IHK Chemnitz Hans-Joachim Wunderlich waren am Mittwochabend vor Ort und freuen sich über die Entscheidung für Chemnitz.

Neben all den Showeinlagen und viel Musik gab es noch ein großes Finale auf dem Opernplatz. Erneut versammelten sich die Musikanten und das emotionale Feuerwerk dieses Tages endete mit einem tatsächlichen Feuerwerk im Herzen der Kulturhauptstadt 2025