Chemnitzer Crashers feiern Kantersieg

Die Chemnitzer Crashers haben ihr Heimspiel am vergangenen Samstag gegen Bad Muskau mit 10:4 gewonnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde es am Ende ein deutlicher Heimsieg für die Eishockey-Herren.
In der Chemnitzer Eissporthhalle am Küchwald erwischten die Gäste der Bombers Bad Muskau den besseren Start in die Partie – So lagen die Cracks nach einigen Unkonzentriertheiten in der Defensive nach kurzer Zeit mit 0:2 zurück.

Nach dem Rückstand steigerte sich das Team von Trainer Tobias Rentzsch und konnte noch vor der erste Drittelpause mit 3:2 in Führung gehen.

INTERVIEW MICHAEL STIEGLER

Im zweiten Drittel bekamen die 584 Zuschauer in der Halle ein echtes Offensivspektakel zu sehen. Auch dank einem Hattrick von Michael Stiegler zogen die Crashers mit 8:3 davon. Danach nahmen die Chemnitzer im letzten Drittel ein wenig das Tempo aus der Partie – Am Ende stand ein verdienter 10:4 Heimsieg zu Buche.

In der laufenden Saison steht für die Crashers jetzt noch ein Heimspiel am 3. März an. Danach starten die Vorbereitungen für die neue Saison, in der sich die Chemnitzer noch weiter oben in der Tabelle platzieren wollen.