Chemnitzer für Sportler des Jahres nominiert

Die Nominierten für die Sportler des Jahres stehen fest. Darunter auch einige Chemnitzer. Der Landessportbund Sachsen, kurz LSB, gab am Montag in Leipzig die insgesamt 30 nominierten Sportler bekannt. Diese müssen sich jetzt der Publikumsumfrage stellen. Die Gewinner erhalten die Sächsische Sportkrone aus echtem Meißner Porzellan. In drei Kategorien wurden je zehn Sportler ausgewählt. Die drei Rubriken lauten Sportler-, Sportlerin- und Mannschaft des Jahres 2019. Die Vorauswahl trafen die Mitglieder des Sächsischen Sportjournalisten-Vereins gemeinsam mit weiteren Fachjournalisten aus den Sportredaktionen sächsischer Medien. Der Generalsekretär des Landessportbundes Sachsen freut sich über die Bandbreite der nominierten Sportarten.

Auf der Liste der Nominierten der Kategorie Sportler des Jahres 2019 stehen zwei Chemnitzer. Aus dem Radsport hat es Stefan Bötticher vom Chemnitzer PSV auf die Liste geschafft. Er hat sich bereits mehrere EM- und WM-Medallien erkämpft. Aus dem „Kegeln Sehbehinderte“ ist Frank Grunert vom ESV Lok Chemnitz auf der Liste. Er holte den Vize-Europameister-Titel in Zagreb.
In der Kategorie Mannschaft des Jahres 2019 haben es zwei Vereine und zwei Sportler aus unserer Stadt auf die Liste geschafft.
Das Basketballteam der Chemnitz Niners steht auch zur Wahl. Im letzten Jahr waren sie nur knapp an dem Aufstieg in die erste Liga vorbei geschrammt. In diesem Jahr führen sie erneut die Tabelle der zweiten Liga an.
Auch das Leichtathletik-EM Team steht auf der Liste. Teil des Teams sind Marvin Schlegel und Kristin Gierisch vom Leichtathletik-Club Ergas Chemnitz.
Unsere Stadt hat also gute Chancen auf eine Krone.
Aus dem Para-Sport ist das Goalball-Team vom Chemnitzer Ballspiel-Club ernannt worden. Sie hatten in diesem Jahr schon einige Erfolge zu verzeichnen. Sie holten sich den Ligapokal, wurden Deutscher Meister und holten sich den Titel des Europameisters. Einzelne Athleten aus der Mannschaft konnten sogar EM-Bronze gewinnen. Das Team freut sich über die Nominierung, sieht aber den Preis kritisch.

Jetzt sind die Sachsen gefragt. Jeder kann bis 8.Dezember seine Sportler des Jahres 2019 wählen. Abstimmen können Sportbegeisterte online auf der Seite des LSB. Den direkten Link finden sie bei diesem Beitrag auf sachsen-fernsehen.de. Alternativ können Fans auch direkt mit Stimmkarte abstimmen. Dies geht in der LSB-Geschäftsstelle, bei den regionalen Kreis- und Stadtsportbünden und natürlich ach bei den nominierten Vereinen.
Die Gewinner werden am 11. Januar 2020 auf der Sächsischen Sportgala in Dresden gekrönt. Bis dahin heißt es abstimmen und Daumen drücken für die Chemnitzer Sportler!