Chemnitzer Literaturtage

Ab dem 5. April kommen Leseratten in Chemnitz wieder voll auf ihre Kosten.

Im Rahmen der 7. Auflage der „Chemnitzer Literaturtage“ finden im April zahlreiche Veranstaltungen für Literaturbegeisterte statt.

Mit Vorlesungen, Vorträgen, Schreibkursen oder auch Theaterstücken ist das Programm für jung und alt gut ausgeschmückt.

So soll unter anderem der 3.Liga Fußballer, Julius Reinhardt, in einer Kita ein Buch von Stefan Heym vorlesen.

Chemnitzer Autorinnen und Autoren die biografisch eng mit der Stadt verbunden sind bekommen im Hinblick auf das 875. Stadtjubiläum einen extra Auftritt geboten.

O-Ton

Die diesjährigen Literaturtage sind Bestandteil des Projektes „Chemnitzer Stadtgeschichte_n“, welches sich unter anderem mit einem Schreibwettbewerb sowie zahlreichen Lesungen befasst.

O-Ton

Das Finale der Literaturtage findet am 29. April im Industriemuseum Chemnitz statt.

Bis dahin warten rund 30 Veranstaltungen auf die Chemnitzer Leseratten.