Chemnitzer Weihnachtsbaum steht

Seit dem Wochenende schmückt die diesjährige Weihnachtsfichte den Chemnitzer Markt.

Am Samstagmittag wurde der rund 70 Jahre alte und 25 Meter hohe Baum im Vogtland gefällt. Aus dem Forstrevier Erlbach wurde die Fichte dann mit Polizei-Eskorte nach Chemnitz gebracht. Der Transport gestaltete sich jedoch schwierig.

O-Ton

Kurz vor 17 Uhr traf die Weihnachtsfichte in der Chemnitzer Innenstadt ein.

Etwa eine Stunde später konnte dann mit dem Aufstellen des Baumes begonnen werden.

Wie jedes Jahr wurde die Begrüßung des Chemnitzer Weihnachtsbaumes feierlich zelebriert.

So gab es für die zahlreichen Wartenden wieder einen Vorgeschmack auf die Weihnachtszeit, während die Kleinsten ihre Runden im Karussell drehen konnten.

Am Montag wurde auch mit dem Aufbau des Weihnachtsmarktes begonnen.

Dieser wird am 30. November eröffnet und ab da wird auch die Fichte in vollem Glanz erstrahlen.

Bis zum 23. Dezember können die Chemnitzer und ihre Gäste an über 200 Ständen weihnachtliche Leckereien probieren und das weihnachtliche Flair genießen.