Dachgeschosswohnung in Flammen

Chemnitz- Wegen eines Brandes in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Fürstenstraße, auf dem Sonnenberg, mussten am Freitagfrüh Feuerwehr und Polizei ausrücken. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer gegen 6 Uhr in einer Dachgeschosswohnung aus.

Nach aktuellem Kenntnisstand gab es keine Verletzte. Vom Arbeitszimmer aus, verbreiteten sich die Flammen schnell. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen, bekämpfte die Feuerwehr Chemnitz die Flammen von zwei Seiten. Die Hausbewohner sowie der 46-jährige Mieter der Wohnung, hatten sich selbstständig in Sicherheit bringen können.

Obwohl das Arbeitszimmer ausbrannte, konnte dank der Einsatzkräfte die Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Während der Löscharbeiten musste die Fürstenstraße zwischen Hainstraße und Dresdnerstraße teilweise komplett gesperrt werden und es kam in der Hauptverkehrszeit zu Verkehrsbehinderungen.

Die Ermittlungen zur Brandursache und der Schadenshöhe wurden aufgenommen.