DFB-Team und Regen vermiesen WM-Party

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr erstes WM-Gruppenspiel gegen Mexiko verpatzt. Passend zur mageren Vorstellung der DFB-Elf präsentierte sich auch das Wetter beim Chemnitzer Public Viewing.

Kurz vor Spielbeginn sorgten heftige Regenfälle für den ersten Dämpfer – einige hundert Besucher ließen sich auf dem Schlossberg allerdings nicht davon abhalten, das Spiel unter freiem Himmel zu verfolgen.
Nach einer kurzen Regenpause wurde es für die Fans allerdings wieder unangenehm. Erst kassierte das Team von Jogi Löw den Gegentreffer – und dann setzte erneut leichter Regen ein.

Nach 90 Minuten stand mehr Frust als Lust auf die WM. Allerdings kann sich das ganze schon am Samstag wieder ändern – Dann trifft das deutsche Team im zweiten Gruppenspiel auf Schweden. Mit der Hoffnung auf mehr Harmonie zwischen Wettergott und Nationalmannschaft lädt das Miramar erneut alle Fans zum Public Viewing ein.