Die sächsische Regierung zu Corona und Schweinepest

Die sächsische Gesundheitsministerin Petra Köpping erklärt, in Sachsen gäbe es bisher keinen bestätigten Fall einer Corona-Virus-Infektion. Auch die Ansteckungsgefahr in Sachsen sei sehr gering und man solle die Ruhe bewahren. An der polnischen Grenze wird zudem eine Wildschwein-Barriere gegen mit der afrikanischen Schweinepest infizierte Tiere installiert.