DresdenZero setzt sich für Klimaneutralität ein

Sachsen/Dresden- Ein Thema, das unsere Gesellschaft momentan wie kein zweites beschäftigt, ist der Klimawandel. Auf diesen machen Aktivisten in verschiedenen sächsischen Städten aufmerksam. So sollte die Fridays-for-Future-Bewegung jedem ein Begriff sein, die unter anderem Klimastreiks in Chemnitz, Plauen, Leipzig oder Dresden organisiert. Oder auch Greenpeace mit seinen Zahlreichen Zweigstellen in Sachsen. Ein Aktionsbündnis, das zurzeit vor allem in der Landeshauptstadt auf sich aufmerksam macht, ist DresdenZero. Dieses setzt sich für ein klimaneutrales Dresden bis 2035 ein.