Elbhangfest – jüngerer Verein, erstmals Nachtumzug und Technik, die begeistert!

In Loschwitz hat der Aufbau zum Elbhangsfest begonnen. Traditionell verwandelt sich die Landschaft zwischen Loschwitz und Pillnitz am letzten Juni-Wochenende in ein großes Festgelände. Gefeiert wird dann an fünf Orten längs des Elbhanges, in diesem Jahr unter dem Motto „Gründer und Erfinder – der Hang zur Technik“.

Für die Stadtteile im Dresdner Osten ist die Wachwitzer Nadel ein prägendes Wahrzeichen. In diesem Jahr sogar dreifach: Neben dem Original Fernsehturm sind gleich zwei Nachbauten bei dem Fest zu entdecken. Im Zusammenhang mit einer Ausstellung zur Historie des Turms gibt es in Wachwitz ein gedrechseltes Modell. Weiter Richtung Pillnitz zeigt der Fernsehturmverein einen Miniaturnachbau, um für die Wiedereröffnung zu werben.
Das Elbhangfest geht bereits in die 28. Auflage und ist dabei so jung wie nie. Neben einer neuen Vorsitzenden konnte der Verein, der das Partywochenende organisiert viele neue Gesichter gewinnen.

Freitag um 18 Uhr wird das Elbhangfest eröffnet. Bei den vielen Neuerungen in diesem Jahr gibt es natürlich auch etliche Konstanten, auf die sich Liebhaber freuen können: Dazu zählt unter anderem das Drachenbootfestival auf der Elbe am Samstag und Sonntag,