Erneut Bombendrohung im Moritzhof

In Chemnitz gab es erneut eine Bombendrohung. Betroffen war zum bereits vierten Mal innerhalb weniger Wochen das Jugendamt am Moritzhof in der Bahnhofsstraße.

Gegen 13:00 Uhr ging in der Leitstelle der Polizei ein Anruf ein. Der anonyme Anrufer drohte mit einer Bombe in dem Gebäude. Die Polizei leitete sofort Maßnahmen zur Evakuierung des Komplexes ein, die bis in den späten Nachmittag andauerten. Erst am Dienstag dieser Woche hatte es eine identische Drohung gegeben.

In den laufenden Ermittlungen sucht die Polizei nach Zeugen. Nach derzeitigem Kenntnisstand ist der Anruf am Dienstag zwischen 16:20 Uhr und 16:28 von einer Telefonsäule an der Straßenbahnhaltestelle „Tschaikowskistraße“ eingegangen. Personen mit näheren Informationen sollen sich bei der Polizei Chemnitz melden.