Erneute Demos in Leipzig

Sachsen – Erneut haben sich am Montag, dem 9. November am Augustusplatz in Leipzig Hunderte Menschen zu Demonstrationen versammelt.

Nach dem Chaos bei der „Querdenken“-Demonstration am Samstag waren am Montagabend die Gegner von Corona-Schutzmaßnahmen nach Polizeiangaben in der Unterzahl. Der sogenannte „Spaziergang“ der „Bewegung Leipzig“ wurde im Vorfeld im Internet und in den sozialen Netzwerken beworben. Die Polizeidirektion Leipzig führte daraufhin einen Polizeieinsatz zur Absicherung des Versammlungsgeschehens und zur Durchsetzung des Infektionsschutzes durch. Die Teilnehmer hielten die Regelungen des Infektionsschutzes ein.

Zeitgleich formierte sich auf dem Augustusplatz ein Gegenprotest an dem in der Spitze bis zu 1.000 Personen teilnahmen. Im späteren Verlauf formierte sich aus Teilnehmern des Gegenprotestes im Bereich der Schillerstraße/Petersstraße eine Versammlung aus etwa 300 Teilnehmern. Alle Versammlungen verliefen friedlich.